Zum Download

Fahrtenbuch Software

Thema Finanzamt

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF), Berlin, hat am 21.01.2002 Festlegungen unter anderem zum Thema "Fahrtenbuch" getroffen, die bei dem TuneSoft Fahrtenbuch berücksichtigt wurden.

Dadurch ist die Möglichkeit geschaffen worden, die Nutzung des TuneSoft Fahrtenbuches durch das Finanzamt anzuerkennen.

Das Schreiben des BMF können Sie sich hier im Detail anschauen:


Im Fahrtenbuch wurden die Bestimmungen durch den Professionellen Modus umgesetzt.

Sie möchten das Fahrtenbuch lieber gleich kostenlos ausprobieren?
» Zum kostenlosen Download

Wenn Sie ein neues Fahrtenbuch erstellen, werden sie gefragt, in welchem Modus Sie die Verwaltung der Fahrten durchführen möchten:

Standardmodus
Im Standardmodus stehen Ihnen alle Funktionen des Fahrtenbuchs zur Verfügung. Gelöschte Fahrten werden auch tatsächlich aus der Übersicht der Fahrten gelöscht und erscheinen auch nicht auf dem Ausdruck.


Professioneller Modus
Nachfolgende Manipulationen an den Eintragungen im Fahrtenbuch müssen ausgeschlossen werden, um den Anforderungen des BMF entgegenzukommen. Deswegen bestehen bei Wahl des professionellen Modus folgende Einschränkungen:
  • Wird eine bestehende Fahrt bearbeitet, so wird die Fahrt gelöscht (durchgestrichen dargestellt) und eine neue Fahrt angelegt
  • Funktion "Fahrtenreihe" deaktiviert
  • Beim Löschen von eingegebenen Fahrten werden diese durchgestrichen
  • Gelöschte Fahrten erscheinen auch auf dem Ausdruck (durchgestrichen)